Navigieren auf patientendossier.ch

Häufige Fragen Was kostet das EPD?

Die EPD-Anbieter entscheiden selbst, ob sie für das EPD eine Gebühr verlangen. Sie müssen für das EPD eine tragfähige Finanzierung finden.

  • Mögliche Finanzierungsmodelle

    Denkbar sind dafür Beiträge der Kantone, Mitgliederbeiträge der angeschlossenen Gesundheitseinrichtungen oder kostenpflichtige Zusatzdienste zum EPD.  Für die Bevölkerung ist das EPD vermutlich kostenlos.

    Unterstützung vom Bund

    Der Aufbau des EPD wird vom Bund mit 30 Millionen Franken unterstützt.

  • Bieten die Gemeinschaften und Stammgemeinschaften neben dem EPD weitere Leistungen an?

    Jede (Stamm-)Gemeinschaft kann entscheiden, welche Leistungen sie anbietet. Im Allgemeinen beinhalten diese bereits zusätzliche, manchmal kostenpflichtige, Leistungen, beispielsweise einen aktuellen Medikationsüberblick oder einen gemeinsamen Pflegeplan. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites der EPD-Anbieter.

Zuletzt geändert am 16.03.2021

Testen Sie Ihr EPD Wissen

Wie gut kennen Sie das EPD?

Testen Sie Ihr Wissen mit 10 Fragen! Sie finden hier die wesentlichen Informationen zum EPD zusammengefasst und mit Kontrollfragen ergänzt.