Navigieren auf patientendossier.ch

Häufige Fragen Wie lege ich meine Impfdokumente im elektronischen Patientendossier ab?

Sie haben Ihre Impfdaten auf einem privaten Träger speichern können und möchten diese nun in einem persönlichen elektronischen Patientendossier dauerhaft aufbewahren. Gerne begleiten wir Sie bei diesem Prozess. Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen und Links.

Wie funktioniert das EPD?

In Ihrem EPD legen Sie fest, welche Gesundheitsfachperson auf welche Ihrer Dokumente zugreifen darf. Sie können eigene Dokumente ins EPD ablegen, das Zugriffsprotokoll einsehen und Stellvertretungen bestimmen. Dafür brauchen Sie einen Internetzugang und eine sichere elektronische Identität. Ob Gesundheitsfachpersonen, Patienten oder deren Stellvertreter: Alle Personen, die am EPD beteiligt sind, müssen über eine sichere elektronische Identität verfügen.

Funktionen des EPD

Sichere Identifizierung

  • Was ist der Unterschied zwischen der Plattform meineimpfungen.ch und dem EPD?

    Die Plattform meineimpfungen.ch wurde von einer Stiftung betrieben und diente der Sammlung von Impfdaten. Das EPD basiert auf dem Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier. Es regelt die Rahmenbedingungen für die Einführung und Verbreitung des elektronischen Patientendossiers in der ganzen Schweiz. Im EPD können alle wichtigen Gesundheitsdaten gespeichert werden. Also nicht nur Impfdaten, sondern auch Austrittsberichte des Spitals, Ihre Medikamentenliste usw. So ist alles an einem Ort abgelegt.

    Wie sicher sind meine Daten im EPD?

    Der Datenschutz und die Datensicherheit sind beim EPD von zentraler Bedeutung. Dafür sorgen das Datenschutzgesetz und das Bundesgesetz zum EPD. Jeder EPD-Anbieter wird umfassend geprüft, zertifiziert und regelmässig kontrolliert. Damit wird sichergestellt, dass die Dokumente im EPD vor fremden Zugriffen geschützt und sicher abgelegt sind. Zusätzlich sind im EPD für die Identifizierung der Gesundheitsfachpersonen besondere Regelungen vorgesehen, welche einen Missbrauch verhindern. Es können nur Gesundheitsfach- und Hilfspersonen auf die Daten zugreifen, welche vom Herausgeber von Identifikationsmitteln identifiziert sind und sich als solche ausweisen. Und dies auch nur, wenn Sie vorgängig den Zugriff autorisiert haben.

    Infos zur Datensicherheit

  • Wird es im EPD auch Impfempfehlungen geben ?

    Aktuell können die Impf-Dokumente im EPD abgelegt und angezeigt werden. Es gibt noch keine Erinnerungsdienste oder Impfempfehlungen. Das EPD wird schrittweise weiterentwickelt und verbessert. In Zukunft soll es auch Impfempfehlungen oder die Erfassung von neuen Impfungen direkt im EPD-Portal ermöglichen.

  • Ich habe einen EPD-Anbieter ausgewählt. Und jetzt?

    Gehen Sie direkt auf die Website des EPD-Anbieters. Folgen Sie den Anweisungen, um a) eine sichere elektronische Identität zu erhalten und b) um ein EPD zu eröffnen. Planen Sie für diesen Prozess etwas Zeit ein.

    Bei Fragen zum EPD wenden Sie sich direkt an den gewünschten EPD-Anbieter.

    Wie erstelle ich konkret mein persönliches EPD?

    Das EPD wird schrittweise in den verschiedenen Regionen eingeführt. Es gibt mehrere EPD-Anbieter, die eine EPD-Plattform nach Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier anbieten und zertifiziert sind. Sie können frei wählen, bei welchem Anbieter Sie Ihr EPD eröffnen wollen. Eine aktualisierte Übersicht der zertifizierten Anbieter finden Sie hier.

    Infos zum Anmeldeverfahren. 

Wie weiss ich, wann ich in meiner Region ein EPD eröffnen und meine Impfdaten darin ablegen kann?

Das Netz der Eröffnungsstellen befindet sich im Aufbau und wird laufend ergänzt. In den Kantonen Aargau (emedo); Freiburg, Genf, Jura, Waadt und Wallis (CARA); Graubünden, Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden, St. Gallen, Glarus (eSANITAkönnen Sie bereits ein EPD eröffnen. Informieren Sie sich, wo und wie Sie dies tun können unter www.patientendossier.ch/anbieter. Für die anderen Kantone nutzen Sie den Benachrichtigungsdienst. So informieren wir Sie, sobald ein zertifiziertes EPD-Angebot in Ihrer Region verfügbar ist.

Haben Sie weitere Fragen zur Eröffnung eines EPD? 
Lesen Sie unsere Fragen und Antworten dazu, wer einen EPD eröffnen kann und wie und worauf zu achten ist. 

Informationen zum Hochladen

Wenn Sie ein Dokument ins EPD hochladen, müssen Sie dazu ein paar Angaben machen. Anhand dieser Informationen können Sie und die Gesundheitsfachpersonen Ihr Dokument schnell unter allen im EPD registrierten Dokumenten finden. 
Auf der rechten Seite sehen Sie ein Beispiel für die auszufüllenden Felder. 

1) Titel: Bitte geben Sie Ihrem Dokument einen Namen oder behalten Sie den bisherigen Dateinamen. 
2) Dokumententyp: «Impfausweis» auswählen.
3) Autorenrolle: Patient

4) Verfasser: Ihr Name (vorausgefüllt)
5) Dokumentenformat: MimeType sufficient (vorausgefüllt)

6) Einrichtungsart: Andere Gesundheitsorganisation
7) Fachgebiet: Immunologie
8) Kommentar: Hier können Sie eine kurze Beschreibung erfassen, die Ihnen das Auffinden des Dokuments erleichtert. 

Zuletzt geändert am 10.11.2021

Testen Sie Ihr EPD Wissen

Wie gut kennen Sie das EPD?

Testen Sie Ihr Wissen mit 10 Fragen! Sie finden hier die wesentlichen Informationen zum EPD zusammengefasst und mit Kontrollfragen ergänzt.