Navigieren auf patientendossier.ch

Das EPD im Einsatz Das Notfall-Team im Einsatz

Erklärfilm Im Notfall zur Stelle zum Anklicken

Eva Nussbaum wird von einem Auto angefahren und bleibt bewusstlos liegen. Nach kurzer Zeit ist das von Passanten alarmierte Ambulanzfahrzeug zur Stelle. Der verantwortliche Rettungssanitäter Josef Kuhn stellt bei Eva Nussbaum eine Schädelhirnverletzung fest. Er findet bei ihr einen Ausweis mit ihren Personalien und dem Hinweis, dass sie ein EPD besitzt. Josef Kuhn orientiert das nahe Kantonsspital über die Situation und bereitet Frau Nussbaum für den Transport in der Ambulanz vor.

Unterdessen organisiert die Dienstärztin Irina Ziegler im Kantonsspital die notwendigen Untersuchungen. Mit dem Notfallzugriff ruft sie das EPD von Frau Nussbaum auf und erfährt, dass sie an einer Zuckerkrankheit leidet und Insulin spritzen muss. Zudem hat sie eine schwere Nierenkrankheit. Entsprechend veranlasst Irina Ziegler sofort die Laboruntersuchungen, um die Einstellung der Zuckerkrankheit zu erfahren und die Dosierung der Medikamente anpassen zu können. Sie erhält so vom EPD wichtige medizinische Informationen, auch wenn ihr Eva Nussbaum kein Zugriffsrecht geben kann.

Noch während des Transports ins Kantonsspital nimmt Irina Ziegler Kontakt mit Frau Nussbaums Hausarzt Matthias Bürger auf, um sich über allfällige weitere gesundheitliche Probleme ins Bild zu setzen. Später im Zimmer wird Eva Nussbaum vom Personal informiert, dass die Dr. Ziegler, die Dienstärztin, notfallmässig auf ihr EPD zugegriffen hat.

Zuletzt geändert am 14.03.2018

Testen Sie Ihr EPD Wissen

Wie gut kennen Sie das EPD?

Testen Sie Ihr Wissen mit 10 Fragen! Sie finden hier die wesentlichen Informationen zum EPD zusammengefasst und mit Kontrollfragen ergänzt.