Navigieren auf patientendossier.ch

Datensicherheit Zertifizierung der EPD-Anbieter

Das Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) schreibt vor, wie das EPD organisiert und technisch abgesichert sein muss. Jeder Anbieter des EPD wird geprüft, zertifiziert und regelmässig kontrolliert.

Das Logo als Gütesiegel

Nur zertifizierte EPD-Umsetzungen dürfen das offizielle EPD-Zertifizierungszeichen verwenden. Damit wird erkennbar, dass es sich um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt, der alle Vorgaben des Bundes zum EPD einhält.

Das EPD-Sicherheitslabel zeigt das EPD-Logo. Darunter steht "Zertifiziert nach Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier".

Über 100 Anforderungen

Die technischen und organisatorischen Zertifizierungsvoraussetzungen für EPD-Anbieter enthalten weit über hundert Anforderungen, die sich auf das Thema Datenschutz und Datensicherheit beziehen.

Höchste Sicherheitsstandards

Der formale Zertifizierungsprozess sorgt dafür, dass diese Anforderungen tatsächlich eingehalten werden. Für das EPD gelten die höchsten Sicherheitsstandards, die dank ihrer Verankerung im Gesetz auch rechtlich durchgesetzt werden können. Lernen Sie die Massnahmen für den Schutz Ihrer Gesundheitsdaten kennen.

Zuletzt geändert am 12.02.2021

Testen Sie Ihr EPD Wissen

Wie gut kennen Sie das EPD?

Testen Sie Ihr Wissen mit 10 Fragen! Sie finden hier die wesentlichen Informationen zum EPD zusammengefasst und mit Kontrollfragen ergänzt.